© geralt - Pixabay

Wie erhöhe ich meine Reichweite auf Facebook?

Facebook-Unternehmenseiten stehen und fallen mit ihren Fans. Der beste Post ist vergebene Mühe, wenn ihn niemand sieht.

5 Tipps für mehr Reichweite auf Facebook
1. Qualität des Postings
Entscheidend für den Erfolg ist in erster Linie die Qualität der Posts und demzufolge die Interaktionsfreude der Fangemeinde. Gezielt die richtigen Nutzer zu Fans zu machen, lautet hier die Devise.

2. Über verschiedene Kanäle auf Facebook aufmerksam machen
Man kann Freunde gezielt einladen, die Unternehmensseite zu liken. Außerdem sollte man die Fanpage im gesamten Unternehmensauftritt integrieren, indem man zum Beispiel die URL auf der Website, im YouTube-Kanal oder in der E-Mail-Signatur einbindet. Offline kann man etwa in Angeboten, Rechnungen, Broschüren, Anzeigen oder sonstigen Werbemitteln auf die Facebook-Präsenz hinweisen.

3. Content ist King
Fans werden durch Inhalte gewonnen. Deshalb sollte man bei den Postings genau überlegen, was die potenziellen Kunden interessiert, was ihnen gefällt, womit man ihnen den entscheidenden Mehrwert liefern kann. Betrachte die Seite mit den Augen der Fans! Wichtig ist das gesamte Erscheinungsbild: Postings, Titelbild, Seitenbeschreibung, Kontaktmöglichkeit,  Öffnungszeiten und vieles mehr. Vor allem kurze Videos kommen bei Fans gut an.

4. Die richtige Mischung macht's
Mit einer Facebook-Seite ist es wie in einer Beziehung: Wenn jemand immer nur von sich selbst spricht, wird es schnell langweilig. Daher sollten nicht nur eigene Inhalte gepostet werden, sondern auch Fremdbeiträge auf der Seite geteilt werden, die thematisch passen. Das kann ein Link zu einem interessanten Fachartikel oder Zeitungsbericht sein, ein lustiges Video, Facebook Live oder ein motivierender Spruch.

5. Den Fans Gehör schenken
Wenn man der Fangemeinde ein offenes Ohr schenkt, werden sie bereitwilliger interagieren: Man kann Fans zum Beispiel konkret um ihre Meinung und Erfahrungen bitten oder durch gezielte Fragen eine Diskussion auslösen. Dabei sollte man nicht vergessen, sich selbst daran aktiv zu beteiligen. Nebenbei bekommt man dadurch auch wertvolle Informationen darüber, was die Zielgruppe denkt und welche Themen sie beschäftigen.

zurück zum Werbelexikon


Frisch. Innovativ. Kompetent.

Cookie Einstellungen