© geralt - Pixabay

Wie du deine Marke starkt machst

Wertvolle Tipps für deinen erfolgreichen Markenaufbau.

Eine Marke ist mehr als ein Name mit Logo. Eine Marke ist die Summe aller Vorstellungen, die Personen von einem Unternehmen haben. Eine Marke spiegelt die Identität des Unternehmens wider. Sie transportiert, Gefühle, Image, Werte und Emotionen, mit denen sich die Zielgruppe identifizieren kann. Eine starke Marke schafft Vertrauen, erzeugt Kundentreue und grenzt klar vom Wettbewerb ab. Ein Logo hingegen ist nur ein Teil des Brandings beziehungsweise ein Gestaltungselement deiner Marke.

3 gute Gründe, warum man in den Aufbau einer Marke investieren sollte

Vorweg: In jeder Branche und Nische ist es wichtig Markenaufbau zu betreiben, denn starke Marken ziehen an.

1. Klare Positionierung und Kommunikation
Deine Marke steht für das, was du in die Welt bringen willst. Du hast ein klares Angebot, weißt wofür du stehst, wer deine Kunden sind und was deine Message ist. Dies bildet die Basis für eine stringente und glaubwürdige Markenkommunikation, die Kunden anzieht. Dabei braucht man ein modernes Erscheinungsbild, das langfristig einsetzbar ist. Hat man seine Marke bereits aufgebaut, darf man aber auf keinen Fall die Hände in den Schoß legen. Etablierte Marken brauchen von Zeit zu Zeit ein Facelift, um dauerhaft gegen die Konkurrenz bestehen zu können.

2. Kunden begeistern statt nur zu bedienen
Die meisten Kaufentscheidungen werden unbewusst getroffen und entstehen aus einem Gefühl heraus. Die Forschung hat herausgefunden, dass wir rund 70 Prozent unserer Entscheidungen unbewusst treffen. Marken appellieren daher an dieses Bauchgefühl, sprechen unsere Emotionen an und vermitteln Sicherheit und VERTRAUEN. Ein erfolgreicher Markenaufbau bewirkt, dass nur wenige Signale ausreichen, um im Gehirn das gesamte Netzwerk zu aktivieren und damit die Kaufentscheidung zu beeinflussen. Oft genügt ein kleiner markentypischer Hinweisreiz, etwa ein rot-schwarzer Schriftzug, um die Lust nach einem schokoladigen Brotaufstrich zu wecken und das ganze Marken-Netzwerk hochzufahren.

3. Abgrenzung von der Konkurrenz
Kunden kaufen nicht was du machst, sondern warum du etwas machst. Sie vertrauen dir und wählen dich, weil du in ihnen etwas ansprichst und auslöst, dadurch entsteht KUNDENBINDUNG. So werden aus Kunden Stammkunden, die über einen langen Zeitraum Geld in die Kasse bringen.

zurück zum Werbelexikon

Nehmen Sie sich die Zeit für ein Erstgespräch!

Bei einer Tasse „Hausbrandt“-Kaffee finden wir unverbindlich heraus, ob unsere Philosophie und Dienstleistungen für Ihren Betrieb das Richtige sind. Vielleicht sind wir bald auch Ihre Agentur für nachhaltigen Markenaufbau!

Jetzt Anrufen: 03333 26402


Frisch. Innovativ. Kompetent.

Cookie Einstellungen