© Pezibear - Pixabay

Wann benötigen Cookies eine
Zustimmung des Nutzers?

Cookies sind kleine Textdateien, die von einer Webseite auf dem Gerät eines Besuchers abgelegt werden.

Das Cookie speichert Informationen über die User, die auf die Webseite zugreifen. Das Cookie ermöglicht die Wiedererkennung von Nutzern und kann damit eine bessere User-Experience anbieten. Das könnte beispielsweise die Sprache sein, in der die Website dargestellt wird oder es könnten Login-Informationen sein. Cookies werden in der Regel im Browser und auf dem Gerät gespeichert.

Welche Cookies gibt es?
1st Party Cookies stellen die Funktion einer Webseite sicher, die Daten werden vom Website-Betreiber erhoben. Dazu gehören Login-Daten, Warenkorb oder auch das Google Analytics Tracking Cookie. Bei 3rd Party Cookies werden die Daten von Dritten erhoben, man spricht von sogenannten Werbe-Cookies. Sie dienen dazu, Nutzer über verschiedene Webseiten hinweg zu identifizieren, mit dem Ziel relevante Werbung auszuliefern (z. B. Google Ads Conversion Cookie). Session Cookies sind technische Cookies wie Spracheinstellungen, Warenkorb und Ähnliches. Dauerhafte Cookies kommen beim Werbetracking zum Einsatz.

Einholung des Einverständnisses des Nutzers ist Pflicht!
Jegliche Form von Wiedererkennung im Internet ist durch das Telekommunikationsgesetz streng geregelt. Tracking umfasst auch JavaScript, HTTP-Header, Fingerprinting, Canvas Fingerprinting, App Tracking, E-Mail Tracking, Social PlugIns. Es darf also kein Cookie gesetzt werden, bevor die Einwilligung nicht gegeben wurde. Das Cookie Banner - meist in Form eines Pop-Ups - muss auf jeder Webseite aufploppen. Einzig und allein technische Cookies brauchen keine Einwilligung, weil sie für das Funktionieren der Website notwendig sind.

Was muss der Cookie Banner beinhalten?
Im Cookie Banner muss über die gesetzten Trackingmaßnahmen informiert werden. Dann sollte man die Trackingmaßnahmen in Kategorien unterteilen. Außerdem muss der Link zur Datenschutzerklärung enthalten sein, da im Cookie Banner nicht genügend Platz ist, um alle Informationen im Detail anzuführen. Auch sollten die jeweiligen Buttons gleichwertig sein, der Nutzer soll einfach wählen können. Also möchte er nur notwendige technische Cookies zulassen oder möchte er alle Cookies zulassen. Der Nutzer kann entscheiden, ob er Cookies für Marketing-Maßnahmen zustimmt sowie Cookies von Drittanbietern (Youtube, Facebook...). Lehnt er dies ab, werden diese Inhalte auf der Website nicht angzeigt.

zurück zum Werbelexikon


Nehmen Sie sich die Zeit für ein Erstgespräch!

Bei einer Tasse „Hausbrandt“-Kaffee finden wir unverbindlich heraus, ob unsere Philosophie und Dienstleistungen für Ihren Betrieb das Richtige sind. Vielleicht sind wir bald auch Ihr Werbe-Dienstmann!

Klingeln Sie nach uns: 03333 26402
edelweiss-werbeagenturat--article-1743-0.png


Frisch. Innovativ. Kompetent.

Cookie Einstellungen